Über uns

Geboren bin ich 1991 und seit 2001 reite ich. Zu Beginn konventionell (umgangssprachlich auch englisch) und 2010 habe ich das altkalifornische Westernreiten kennen sowie lieben gelernt. Ich kaufte mir mit meiner Schwester 2004 ein Pferd, welche 6 Jahre später umzogen.
Ende 2010 kaufte ich mir die Stute Kila. Sie war der Beginn einer Idee, brachte mich an den Rand der Verzweiflung und somit auf neue Wege. Mit der Weiterbildung zur Reittherapeutin lernte ich sie als Therapiepferd auszubilden. Durch die Hilfe verschiedener Trainer ritt ich sie ein, bildete sie aus und 2018 stiegen wir in die LK3 auf. 

Ich nutze bei meiner Arbeit unterschiedliche Methoden diversen Ursprungs, die ich im Laufe der Zeit kennenlernen durfte. Dabei überprüfe und reflektiere ich mich immer wieder. Auch mit Hilfe der Pferde. Niemand hat jemals ausgelernt. Deshalb kommen immer wieder neue Ideen dazu. Sei es von weiteren Fortbildungsmaßnahmen oder den Pferden selbst.


Auf meinem Weg inspirierten mich verschiedene Trainer in Form von Unterricht, Kursen, Büchern, Shows o.ä. von denen ich mehr oder weniger verwende. Unter anderem GaWaNi Ponyboy, Annie Behrens, Jaqueline Marktwart, Helge Jubelius, Harald Goes, Babette Teschen, Linda Tellington-Jones, Helena Biere, Peter Kreinberg, Jean-Claude Dysli, uvm.

  • 2019 Geburt meines ersten Kindes
  • 2018 Angebotserweiterung
  • 2015 Staatlich anerkannte Erzieherin Schwerpunkt Sozialpädagogik
  • 2012 Gründung Happy Horses Reittherapie (Jetzt Ponywelten)
  • 2012 Zertifizierung zur equi-motion* Reittherapeutin
  • 2011 Agrarwirtschaft
  • 2010 Staatlich anerkannte Sozialassistentin Schwerpunkt Sozialpädagogik
  • 2001 Beginn des durchgehenden Prozesses des Reitens und Phänomen Pferd Erlernens


*Equi-motion bietet die derzeit einzige vom europäischen Dachverband für Tiergestütze Therapie (ESAAT) zertifizierte Weiterbildung zum/zur Reittherapeut(in).